RC-Servomotoren sind typischerweise kleine Motoren, die in ihrer Bewegung auf 180 Grad begrenzt sind.

Sie haben 3 Drähte: Masse, Leistung und Steuerung.

Um die Position zu steuern, senden Sie ein pulsweitenmoduliertes (PWM) Signal an den Steuereingang. Der Prozentsatz von ON-TIME bestimmt den Winkel, in den sich das Servo bewegt.

  • Period: für die meisten RC Servos sind 20.000 Mikrosekunden (50Hz).
  • ON TIME: ACE haben sinkende Transistorausgänge. Das heißt, wenn sie „EIN“ sind, wird eine Erdung durchgeführt. In der Dokumentation für die meisten RC-Servomotoren wird über ON-TIME in Bezug auf die Hochspannungszeit gesprochen. Dadurch werden Sie die in den meisten Dokumentationen genannte Zeit umkehren. Aus diesem Grund werden ON-TIME Werte zwischen 19.000 und 18.000 Mikrosekunden angegeben, wobei 18.500 Mikrosekunden die Mittelposition darstellen.

Verkabelung von ACE zu RC Servo

Sie können Ihren RC-Servomotor direkt über die Ausgänge Ihres ACE steuern.

RC-Servomotorbeispiel alle verkabelt

Mit dem ACE können Sie so viele RC-Servomotoren steuern, wie Sie über digitale Ausgänge verfügen. Wenn Ihre SPS also über 18 digitale Ausgänge verfügt, können Sie bis zu 18 Servos steuern. Sie werden alle den gleichen Zeitraum nutzen, können aber ihren eigenen ON TIME verwenden.

Programmierbeispiel RC-Servomotor

Hier sind die Dateien: RC-Servo.zip

  • In State=1 stellen wir den Zeitraum auf 20000 Mikrosekunden ein.
  • In State=2 nehmen wir einen Analogeingang und skalieren ihn so, dass das analoge Min. dem Min. des RCs und das analoge Max. dem Max. des RCs entspricht. Dann starten wir das PWM und sagen ihm, dass er diesen neu skalierten Wert als ON-TIME verwenden soll.