Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie die Kommunikation zwischen mehreren ACEs über das HMI herstellen können.

Wir werden eine Kommunikation mit diesen ACE-SPSen aufbauen:

  • ACE 1802 als Slave I/O
  • ACE 3090 als Master des ACE 1802
  • CommadHMI, das die Datenweiterleitung verwaltet

Sie können aber auch alle ACEs verwenden, die an das HMI angeschlossen werden können.

Einige Beispiele für Architekturen mit ACE SPS und HMI

Schritt für Schritt, was du tun musst:

Im Remote-Slave ACE 1802 SPS

Erstelle ein einfaches Programm wie dieses.
Wir übertragen:

  • alle ACE SPS-Eingänge sind „packen“ in ui16 Wortregister alle
  • ui16 Wortregister sind „entpacken“ in den Ausgängen des ACE PLCYou

können ui16 benennen, wie Sie wollen.

Geben Sie im Modbus-Register die ui16-Worte ein

Speichern der Adresse der Ein-/Ausgänge

 

Überprüfen Sie, ob Ihre OutBits ui16 in Modbus remotly beschreibbar sind!

Jetzt können Sie Ihr Programm hochladen:

  1. Laden Sie das Programm hoch
  2. Starten Sie das Programm

Verbinden Sie dann das ACE über die RS232-Schnittstelle oder die USB-Schnittstelle mit dem HMI. (Siehe das Tutorial über “ Erste Schritte mit Ihrem ACE und Ihrem CommandHMI „)

Im Master ACE 3090 SPS

Erstelle ein einfaches Programm wie dieses.
Wir übertragen:

  • alle ui16 Wortregister sind in lokalen Bits der Remote-Eingänge „entpackt“ alle
  • lokalen Bits der Remote-Ausgänge sind in ui16 Wortregistern „entpackt“ Sie

können ui16 beliebig benennen.

Geben Sie im Modbus-Register die ui16-Worte ein

Speichern der Adresse der Ein-/Ausgänge

Überprüfen Sie, ob Ihre RInBits ui16 in Modbus remotly beschreibbar sind!

Jetzt können Sie Ihr Programm hochladen:

  1. Laden Sie das Programm hoch
  2. Starten Sie das Programm

Verbinden Sie dann das ACE über die RS232-Schnittstelle oder die USB-Schnittstelle mit dem HMI. (Siehe das Tutorial über “ Erste Schritte mit Ihrem ACE und Ihrem CommandHMI „)

In der HMITool-Software

Jetzt werden wir es tun:

  • die Eingänge des entfernten Slaves an das Modbus-Register des Masters weiterleiten
  • weiterleitung der Modbus-Registerdaten an die Ausgänge des Remote-Slaves

Dazu geben wir 3 Datenweiterleitungsregeln ein:

Ferneingänge

Ferneingänge

Ferne Ausgänge

Sie müssen Ihre ACE-SPSen über RS23, RS485 oder USB mit dem HMI verbinden

ACE 3090, das über die RS232-Schnittstelle (Modbus) mit dem HMI verbunden ist

ACE 1802, das über den USB-Anschluss (Modbus) mit dem HMI verbunden ist

Laden Sie Ihr HMI-Projekt hoch.

Über die Durchführung der Datenaktualisierung

Vom Master aus werden die entfernten Ein-/Ausgänge etwa alle 10 bis 130 ms aktualisiert.